Neuer Anlauf in Sachen Übertragung der Provinzbefugnisse

Die PFF will den Autonomie-Ausbau der DG weiter voranbringen. Bei einem Treffen in Eynatten betonte der Vorsitzende der MR-Fraktion im Parlament der Wallonie, Pierre-Yves Jeholet, dass er sich weiterhin für einen Staat mit vier Regionen und ohne Gemeinschaften ausspreche.

Pierre-Yves Jeholet zu Gast bei der PFF in Eynatten

Pierre-Yves Jeholet zu Gast bei der PFF in Eynatten

Jenny Baltus-Möres gab an, dass die konkrete Übertragung weiterer Kompetenzen von der Wallonischen Region an die DG aus ihrer Sicht Vorrang haben sollte.

Wie es in einer Mitteilung der PFF heißt, sei der Autonomie-Ausbau der DG auch in der neuen liberalen Doktrin eingeschrieben, die Mitte November verabschiedet werden soll.

Baltus-Möres und Jeholet sprachen sich auch für die Übertragung der Ausübung der Provinzbefugnisse aus. Dazu wollen sie im Wallonischen Parlament einen neuen Anlauf in Form eines entsprechenden Resolutionsvorschlags unternehmen.

mitt/rkr - Bild: Büro Baltus-Möres

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Alfons VELZ

    … „Baltus-Möres und Jeholet sprachen sich auch für die Übertragung der Ausübung der Provinzbefugnisse aus.“
    Diese Forderung erheben wir seit Jahrzehnten, daher unterstützen wir diese Initiative gerne.
    Aber in der Forderung bitte nicht vergessen: „… mit den dazu gehörenden Dotationen und den von der Provinz in der DG einkassierten Immobilien-Zuschlaghundertsteln ! “ (beide Töpfe zusammen machen im Moment knapp 20 Millionen Euro jährlich aus)

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150