Grippe ist auf dem Vormarsch – Antibiotika wirkungslos

In Belgien greift die Grippe wieder um sich. Derzeit erkranken hauptsächlich Kinder unter fünf Jahren. Da es sich bei der Grippe um eine virale Erkrankung handelt, nützt die Einnahme von Antibiotika gar nichts.

Grippewelle in Belgien

In Belgien ist die Grippe auf dem Vormarsch. Nach Informationen der zuständigen Gesundheitsbehörde kann im Augenblick aber noch nicht von einer Epidemie gesprochen werden. Dies ist erst der Fall, wenn zwei Wochen hintereinander mindestens 140 Personen auf 100.000 Grippe-Symptome aufweisen.

Bei den meisten Patienten mit grippalen Infekten handelt es sich zur Zeit um Kinder unter fünf Jahren. Häufigste Beschwerden bei den Grippe-Patienten seien Fieber, Glieder- und Kopfschmerzen sowie Halsschmerzen.

Das Gesundheitsministerium weist noch einmal darauf hin, dass Antibiotika im Falle einer Grippe wirkungslos sind, da es sich um eine virale Erkrankung handelt.

belga/vrt/mh - Illustrationsbild: Daniel Deme (epa)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150