Grippe-Virus aggressiver als letztes Jahr

Die derzeitige Grippe-Epidemie hat nach Einschätzung der zuständigen Experten im Gesundheitsministerium voraussichtlich ihren Höhepunkt erreicht.

8 Prozent der Patienten, die einen Hausarzt konsultieren, hätten sich mit dem Grippe-Virus angesteckt. Das sind mehr als letztes Jahr, aber weniger Betroffene als 2007. Das diesjährige Virus ist nach Angaben der Gesundheitsexperten aggressiver als die Varianten der vergangenen Jahre. Wer sich gegen die Influenza habe impfen lassen, sei geschützt gegen das aktuelle Virus, hieß es weiter.

b/mh