Königin-Elisabeth-Wettbewerb: Ein Belgier im Halbfinale

78 junge Violinisten haben an dem Wettbewerb teilgenommen, 24 von ihnen qualifizierten sich für das Halbfinale zwischen dem 7. und dem 12. Mai. Letzter Belgier im Wettbewerb ist Marc Bouchkov.

Marc Bouchkov im Halbfinale des CRE

Marc Bouchkov im Halbfinale des CRE

Im Halbfinale des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs für Violine ist nur noch ein Belgier vertreten. Es handelt sich um Marc Bouchkov. Die drei anderen belgischen Teilnehmer sind bereits ausgeschieden.

78 junge Musiker haben an dem Wettbewerb teilgenommen, 24 von ihnen qualifizierten sich für das Halbfinale. Darunter sind viele Südkoreaner, Amerikaner und Russen. Zwölf der Halbfinalisten werden am Finale Ende Mai teilnehmen.

Das Halbfinale findet zwischen dem 7. und dem 12. Mai statt. Das Finale mit zwölf Violinisten wird in der Zeit vom 21. bis zum 26. Mai im Palast der Schönen Künste organisiert.

belga/est - Bild: Olivier Vin (belga)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150