De Decker vor Deontologieausschuss

Der ehemalige Senatspräsident Armand De Decker hat im Rahmen des Kasachgate eine vertrauliche Stellungnahme des föderalen Deontologieausschusses der Kammer beantragt.

Armand De Decker

Armand De Decker bei einer Plenarsitzung des Brüsseler Parlaments Ende Oktober

Hintergrund sind seine beruflichen Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Milliardär Patokh Chodiew. Den Antrag machte De Decker nach einer entsprechenden Aufforderung der MR.
Unterdessen soll am Montag ein Vorsitzender für den parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Kasachgate bezeichnet werden.

belga/cd - foto: Benoit Doppagne (belga)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150