Meinung

Außenminister Reynders (r.) und Premier Michel

Die Presseschau von Freitag, dem 28. April 2017

Die Zustimmung Belgiens zur Aufnahme Saudi-Arabiens in die UN-Kommission für Frauenrechte sowie die Maßnahmen der wallonischen Regierung zur Verhinderung neuer Skandale à la Publifin sind heute die Top-Themen. Aber auch das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat sorgt wieder für Aufregung.

Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 27. April 2017

Auf der belgischen Diplomatie lastet ein unangenehmer Verdacht: Belgien hat womöglich Saudi-Arabien in einem heiklen Votum unterstützt. Außenminister Reynders könnte aber auch noch in einer anderen Geschichte in Bedrängnis geraten. Unter anderem geht es auch noch um die Frage, wie viele Piloten für das Land gut sind. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 26. April 2017

Zunächst sorgt der Nethys-Geschäftsführer Stéphane Moreau heute mal wieder für Schlagzeilen. Weitere Themen sind eine aufsehenerregende Festnahme, die Nachwehen der französischen Wahl und Betrugsvorwürfe gegen den Biotechnologie-Konzern Monsanto. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 25. April 2017

Die französischen Präsidentschaftswahlen bestimmen weiter die Berichterstattung und Kommentare. Die Zeitungen analysieren das schlechte Abschneiden von Republikanern und PS, die hohe Zustimmung für Le Pen und den vielstimmigen Applaus für Macron. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 24. April 2017

Die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag ist das bestimmende Thema für die Zeitungen. Dass sich Emmanuel Macron im entscheidenden Duell gegen Marine Le Pen durchsetzen wird, scheint für alle Kommentatoren klar. Dennoch sehen sie den Shooting-Star der französischen Politik vor schweren Aufgaben. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 22. April 2017

Die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahlen prägt am Samstag natürlich Schlagzeilen und Kommentare. Vor allem ein mögliches Weiterkommen der rechtsextremen Le Pen und des linksradikalen Mélenchon bereitet Sorge. Daneben geht es um Publifin-ähnliche Zustände auch in Flandern. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 21. April 2017

Auf den Titelseiten ist am Freitag vor allem der nächtliche Terroranschlag auf den Pariser Champs-Elysées. Die Leitartikler beschäftigen sich mit den Kosten für die Soldaten auf Belgiens Straßen, dem Parteiausschluss von André Gilles, dem Blitzmarathon, den Wahlen in Frankreich und der bisherigen Amtszeit von Donald Trump. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 20. April 2017

Im Blickpunkt steht heute vor allem Premierminister Charles Michel, der zum einen seiner Regierung wieder frischen Atem einhauchen will und zum anderen ein Machtwort zum Dauerstreit der Koalitionspartner CD&V und N-VA gesprochen hat. Daneben geht es aber auch noch um den Endspurt des Wahlkampfs in Frankreich. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 19. April 2017

Die Ankündigung von Theresa May, Neuwahlen in Großbritannien abzuhalten, prägt heute Titelseiten und Kommentare. Innenpolitisch sorgt der Streit zwischen CD&V und N-VA und die Rolle von Charles Michel weiter für Schlagzeilen. Und es gibt ein neues Politbarometer, das doch die eine oder andere Überraschung birgt. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 18. April 2017

Der Ausgang des Referendums in der Türkei beherrscht heute die Schlagzeilen und Kommentare. Neben den Folgen der erweiterten Machtbefugnisse für Präsident Erdoğan stehen vor allem die Belgo-Türken und deren Wahlverhalten, beziehungsweise die Reaktionen der belgischen Politik darauf im Fokus. Mehr ...