Hunderte Fans wollten Chris de Burgh in Malmedy sehen

Gute Stimmung herrschte bei den rund 700 Besuchern am Maifeiertag in der "Hall des Sports" in Malmedy. Der Grund: Weltstar Chris de Burgh war im Rahmen seiner Better World Tour in Ostbelgien zu Gast.

Chris de Burgh im Interview mit Andreas Ryll

Chris de Burgh im Interview mit Andreas Ryll

Im BRF-Interview erzählt Chris de Burgh, wie er die Auswahl der Lieder trifft, die er auf der Bühne präsentiert. „Ich mag am liebsten Lieder, die eine Geschichte erzählen“, sagt Chris de Burgh. Dazu gehören „A Spaceman Came Travelling“, „Don’t Pay the Ferryman“ und auch „Chain of Command“ aus seinem letzten Album.

Das letzte Album von Chris de Burgh heißt „A Better World“. „Ich kann die Welt nicht ändern“, sagt Chris de Burgh, „aber ich wollte einen Titel, auf den die Leute reagieren. Wir leben im Moment in schwierigen Zeiten und ich denke, jeder von uns hätte gerne eine bessere Welt.“

Audiobeitrag

Ein Weltstar in Malmedy - Chris de Burgh bei Andreas RyllMP3

ar/est - Bilder: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150