Europäischer Medienpreis an Fernsehjournalist Rolf-Dieter Krause

Der frühere Leiter des ARD-Studios Brüssel, Rolf-Dieter Krause, erhält den diesjährigen europäischen Medienpreis, die Karlsmedaille.

Fernsehjournalist Rolf-Dieter Krause zu Gast im BRF-Studio

Fernsehjournalist Rolf-Dieter Krause zu Gast im BRF-Studio

Dem Fernsehjournalisten sei es in hervorragender Weise gelungen, die teils komplexen Sachverhalte, Hintergründe und Strukturen der europäischen Politik nachvollziehbar zu erläutern, begründete das Kuratorium die Wahl. Mit seinen Analysen und seiner Art der Kommentierung habe er wesentlich dazu beigetragen, die Idee eines vereinigten Europas den Menschen näher zu bringen.

Die Karlsmedaille wird am 18. Mai in Aachen verliehen. Der Verein, der den Preis stiftet, wurde 2006 auf Initiative der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen und der Stadt Aachen ins Leben gerufen.

Eine Woche später findet die Karlspreisverleihung an den britischen Historiker Timothy Garton Ash statt.

dpa/mh - Bild: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150