Kunst

„Touche pas à mon rêve“: Ausstellung von Christian Silvain im Malmundarium

Christian Silvain gilt als einer der wichtigen zeitgenössischen Künstler Belgiens. Der gebürtige Eupener lebt heute in Flandern. Eine Stiftung seines Namens kümmert sich um die Förderung seiner Werke. Sie hat jetzt rund 70 Exponate zur Verfügung gestellt, die im Malmundarium gezeigt werden. Es ist eine Retrospektive auf die mittlerweile 50jährige Schaffensperiode des Künstlers. Mehr ...

Kunstforum Ostbelgien im Alten Schlachthof

16 Künstler aus dem Süden der DG wagen sich in den Norden. An vier aufeinanderfolgenden Wochenenden zeigt das Kunstforum Ostbelgien Werke im Eupener Kulturzentrum "Alter Schlachthof". Am Samstag startet die Ausstellung mit einer Vernissage. Mehr ...

Sandra Hüller mit Theater-Produktion „Die Fremden“ in Brüssel

Spätestens seit ihrer Darstellung der Ines Conradi in Maren Ades Film "Toni Erdmann" ist sie vielen Kinogängern bestens bekannt: Sandra Hüller. Auch schon zuvor hat sie zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen mit ihrem eindringlichen Spiel geprägt. Diese Woche war Sandra Hüller in Brüssel zu Gast. Mehr ...

Eat it: Die neue Produktion von Irene K.

Freunde des zeitgenössischen Tanzes sollten sich den 10. November vormerken. Dann zeigt die die Tanzkompagnie Irene K. ihre neue Produktion im Kulturzentrum Alter Schlachthof in Eupen. Dabei steht ein Lebensmittel im Mittelpunkt: die Kartoffel. Mehr ...

Brüssel zeigt „Modernität à la belge“

Von Paul Delvaux, Félicien Rops, Marcel Broodthaers bis hin zu René Magritte: Werke dieser belgischen Künstler sind in der Ausstellung "Modernität à la belge" in Brüssel in den Königlichen Museen der Schönen Künste zu sehen. Mehr ...