US-Schauspielerin Debbie Reynolds mit 84 Jahren gestorben

Im Alter von 84 Jahren ist die US-Schauspielerin Debbie Reynolds gestorben. Sie war die Mutter der Schauspielerin Carrie Fisher, die einen Tag zuvor im Alter von 60 Jahren gestorben war.

Debbie Reynolds (Januar 2015)

Debbie Reynolds (Januar 2015)

Reynolds war am Mittwoch mit Verdacht auf Herzversagen in ein Krankenhaus gebracht worden, nachdem aus dem Hause ihres Sohnes in Beverly Hills der Notruf gewählt worden war. Carrie Fisher war am Dienstag ebenfalls an den Folgen einer Herzattacke gestorben.

Debby Reynolds hatte ihren Durchbruch als Schauspielerin mit dem Musical „Singing in the Rain“. Darin war sie die Partnerin von Gene Kelly.

Danach wirkte Reynolds in Dutzenden Filmen mit, darunter auch in dem Musikfilm „Goldgräber-Molly“, der ihr 1964 eine Oscar-Nominierung einbrachte.

dpa/est - Bild: Ethan Miller (afp)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150