Dänen ziehen Diplomaten aus Syrien, Iran und Indonesien ab

Aus Angst vor neuen Massenprotesten gegen die Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen hat Dänemark alle diplomatischen Vertreter aus Syrien, Iran und Indonesien abgezogen.

Wie verlautete, habe es in Indonesien und Iran «konkrete Drohungen» gegeben. Allen noch in Syrien, Iran und Indonesien verbliebenen Dänen wurde zur Ausreise geraten. In Syrien hat Dänemarks Regierung Protest bei den Behörden wegen unzureichender Sicherheitsmaßnahmen eingereicht.