Dutzende Tote bei Gefechten im Süden Libyens

In Libyen sind bei Gefechten rivalisierender Milizen Dutzende Menschen ums Leben gekommen.

Militär- und Ärztevertreter sprachen von mindestens 60 Toten – darunter auch mehrere Zivilisten. Die Zahlen konnten nicht von unabhängiger Seite bestätigt werden. Den Angaben zufolge griffen Kämpfer aus der westlibyschen Stadt Misrata einen Luftwaffenstützpunkt im Süden des Landes an.

Ein Teil der Milizen will sich nicht unter das Kommando der Einheitsregierung Libyens stellen lassen, die von den Vereinten Nationen anerkannt wird. In dem Land herrscht seit sechs Jahren Bürgerkrieg.

orf/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150