227 weitere Richter und Staatsanwälte in der Türkei entlassen

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach dem Putschversuch in der Türkei sind 227 weitere Richter und Staatsanwälte entlassen worden.

Ihnen werden Verbindungen zu dem in den USA lebenden Prediger Gülen vorgeworfen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete.

Die türkische Führung macht Gülen für den gescheiterten Putsch vom Juli 2016 verantwortlich. Nach Angaben von Anadolu beträgt die Zahl der vom Dienst entlassenen Richter und Staatsanwälte damit jetzt insgesamt knapp 3.900.

Nach Regierungsangaben sitzen derzeit 43.000 Menschen wegen mutmaßlicher Verbindungen zu Gülen in Untersuchungshaft.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150