Trump macht Schwiegersohn zum Berater im Weißen Haus

Trumps Schwiegersohn Jared Kushner wird Senior Advisor und damit zu einem der einflussreichsten Berater des künftigen Präsidenten.

Der 36-jährige Ehemann von Trumps Tochter Ivanka soll als „Senior Advisor“ ins Weiße Haus kommen, teilte der Stab des designierten Präsidenten am Montagabend (Ortszeit) mit. Kushner wird den Plänen nach eng mit Trumps Stabschef Reince Priebus und dem Chefstrategen im Weißen Haus, Steve Bannon, zusammenarbeiten.

«Jared war eine enorme Bereicherung und vertrauenswürdiger Berater während des Wahlkampfes und der Übergangszeit, und ich bin stolz, ihn in einer Schlüsselrolle in meiner Administration zu haben», teilte Trump mit.

Kushner war bereits während des Wahlkampfes eine feste Größe in Trumps Beraterteam. US-Medien beschrieben seine Rolle als die des eigentlichen Chefs hinter den gewaltigen Kulissen: entschlossener Antreiber und Verhandler, ruhiger Weichensteller und Entscheider.   Er kümmerte sich vor allem um die digitale Strategie.

dpa/sh - Bild: Ron Sachs (dpa)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150